Vortrag Husum Wind: Netzanschluss unter den Bedingungen der neuen Netzanschlussregeln

Nachfolgend finden Sie den Vortrag vom 10.09.2019. Durch ein Klick auf das nachfolgende Bild können Sie sich den Vortrag runterladen. Gerne stehen wir für Fragen zu den neuen Netzanschlussregeln zur Verfügung.

Veröffentlichung der neuen Zertifizierungsrichtlinie TR8 und Modellvalidierungsrichtlinie TR4

Die Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energie (FGW e.V.) hat am 01.02.2019 neue Revisionen der technischen Richtlinien für Erzeugungseinheiten und -anlagen und Speicher sowie für deren Komponenten veröffentlicht:

  • Revision 9 der Zertifizierungsrichtlinie TR8 („Zertifizierung der elektrischen Eigenschaften von Erzeugungseinheiten und -anlagen, Speicher sowie für deren Komponenten am Stromnetz“)
  • Revision 9 der Modellvalidierungsrichtlinie TR4 („Anforderungen an Modellierung und Validierung von Simulationsmodellen der elektrischen Eigenschaften  von Erzeugungseinheiten und -anlagen, Speicher sowie deren Komponenten“)

Gemeinsam mit der bereits am 01.09.2018 veröffentlichten Revision 25 der Prüf- und Messvorschrift TR3 können nun gemäß den Anforderungen der im November 2018 veröffentlichten neuen Netzanschluss-/Anwendungsregeln (VDE-AR-N 4110, 4120 und 4130) die Zertifizierungen von Erzeugungsanlagen (EZA), Erzeugungseinheiten (EZE) sowie deren Komponenten durchgeführt werden.

Die WIND-certification GmbH ist seit Jahren Mitglied im Fachaussschuss für Elektrische Eigenschaften bei der FGW, welcher die Richtlinien TR3, TR4 und TR8 erstellt. Sprechen Sie uns an. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Zertifizierungsvorhaben.

Windenergietage 2019 in Potsdam

Besuchen Sie uns auf den Windenergietagen vom 05.11. bis 07.11.2019 in Potsdam. Diskutieren Sie mit unseren Experten die neuen Anforderungen an die Zertifizierung von Erzeugungsanlagen, Erzeugungseinheiten und Komponenten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

HUSUM Wind 2019

Besuchen Sie uns auf der Leitmesse für Windenergie vom 10.09. bis zum 13.09.2019 in Husum. Diskutieren Sie mit unseren Experten die neuen Anforderungen an die Zertifizierung von Erzeugungsanlagen, Erzeugungseinheiten und Komponenten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

EU-Notifizierung der neuen Netzanschlussregeln abgeschlossen

Die neuen Netzanschlussregeln des VDE haben das EU-Notifizierungsverfahren erfolgreich abgeschlossen. Es wurden von Seiten der EU-Kommission keine Änderungswünsche eingereicht, so dass die im Mai 2018 veröffentlichten Vorabversionen demnächst in das VDE-Vorschriftenwerk aufgenommen werden.

Konkret betrifft dies die VDE-Anwendungsregeln Erzeugungsanlagen an der Niederspannung (VDE-AR-N 4105), Technische Anschlussregeln (TAR) Mittelspannung (VDE-AR-N 4110), TAR Hochspannung (VDE-AR-N 4120) und TAR Höchstspannung (VDE-AR-N 4130). Mit einer Übergangsfrist bis zum 29.04.2019 können noch die derzeitigen Netzanschlussrichtlinien, wie die BDEW-Mittelspannungsrichtlinie 2008 oder die TAB Hochspannung (VDE-AR-N 4120:2015) werden. Ab diesem Stichtag sind gemäß den Vorgaben des Network Code Requirements for Generators (RfG) nur noch die neuen Netzanschlussregeln gültig.

Die WIND-certification GmbH ist bereits für die neuen Netzanschlussregeln akkreditiert. Gerne stehen wir Ihnen als Ansprechpartner bei der Anwendung der neuen Netzanschlussregeln für die Anlagenzertifizierung, Komponentenzertifizierung und Einheitenzertifierung zur Verfügung.

 

Nachtrag:

Nach Angabe des VDE werden die neuen Anwendungsregeln am 19.10.2018 durch den VDE-Verlag in das VDE-Vorschriftenwerk übernommen.

WindEnergy Hamburg

Besuchen Sie uns auf der Leitmesse für Windenergie in Hamburg. Diskutieren Sie mit unseren Experten die neuen Anforderungen an die Zertifizierung von Erzeugungsanlagen, Erzeugungseinheiten und Komponenten. Sie Finden unseren Messestand in Halle 1 mit der Standnummer A1.309.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Neue Prüfvorschrift TR3 Rev. 25 der FGW

Die FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien hat die neue Revision 25 der Prüfvorschrift TR3 „Bestimmung der elektrischen Eigenschaften von Erzeugungseinheiten und -anlagen, Speicher sowie für deren Komponenten am Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsnetz“ veröffentlicht.

Die neue Prüfvorschrift berücksichtigt insbesondere die Anforderungen der neuen Anwendungsregeln VDE-AR-N-4110, VDE-AR-N-4120 und VDE-AR-N-4130 für die Mittel-, Hoch- und Höchstspannung. Somit können Hersteller von Erzeugungseinheiten (EZE) die Einheitenzertifizierung und Komponenten-Hersteller (wie für EZA-Parkregler) die Komponentenzertifizierung auf Basis dieser Prüfvorschrift die Typenprüfungen durchführenauf lassen.

Das Einheitenzertifikat wird für die Anlagenzertifizierung benötigt, welche Voraussetzung für den Netzanschluss der Erzeugungsanlage (EZA) ist. Ab dem 29.04.2019 können nur noch Erzeugungsanlagen an das Netz angeschlossen haben, welche gemäß den Anforderungen der o.g. Anwendungsregeln über ein Einheiten- und Anlagenzertifikat verfügen.

Gerne stehen wir Ihnen als Ansprechpartner für die Ausstellung von Einheitenzertifikaten und Anlagenzertifikaten zur Verfügung. Die WIND-certification GmbH ist für die neuen Anwendungsregeln akkreditiert.

Neue Akkreditierungsurkunde

Zertifizierung nach neuesten VDE-Netzanschlussregeln? Wir können das!

Die neue Akkreditierungsurkunde der WIND-certification GmbH deckt alle gegenwärtig verfügbaren Netzanschlussregeln von Niederspannung (VDE-AR-N 4105), Mittelspannung (VDE-AR-N 4110), Hochspannung (VDE-AR-N 4120) bis zur Höchstspannung (VDE-AR-N 4130) ab.

Mit Ausstellung der Akkreditierungsurkunde bescheinigt die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) der WIND-certification GmbH die Kompetenz die Zertifizierung der elektrischen Eigenschaften nach den neuesten VDE-Netzanschlussregeln durchführen zu können.

Ob für Wind-, PV-, BHKW- oder Speicheranlagen, die WIND-certification GmbH kann die gemäß VDE-Netzanschlussregeln geforderten Einheitenzertifikate, Komponentenzertifikate und Anlagenzertifikate erstellen. Damit steht die WIND-certification GmbH Herstellern, Planern und Betreibern bei der Zertifizierung und Erfüllung der neuen VDE-Netzanschlussregeln als professioneller Partner zur Verfügung.

Die neue Akkreditierungsurkunde und deren Geltungsbereich ist auf der Internetseite der WIND-certification GmbH unter www.wind-certification.de veröffentlicht.

Übersicht Richtlinien

VDE/FNN veröffentlicht neue Netzanschlussregel / Anwendungsregel

Der VDE/FNN hat Vorabversionen der 4 VDE-Anwendungsregeln veröffentlicht. Damit sind für Niederspannung (VDE-AR-N 4105), Mittelspannung (VDE-AR-N 4110), Hochspannung (VDE-AR-N 4120) und Höchstspannung (VDE-AR-N 4130) entsprechende Regelwerke zur Planung des Netzanschlusses von Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen verfügbar. Insbesondere für die Anlagenzertifizierung von Erzeugungsanlagen im Mittel- und Höchstspannungsnetz sind sind neue technische und organisatorische Anforderungen berücksichtigen.

Die WIND-certification GmbH begleitet die Entwicklung der Anwendungsregeln seit Jahren. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu den neuen Anforderungen haben.

Bei den veröffentlichten Dokumenten handelt es sich um Vorabversionen, welche z.Z. das Notifizierungsverfahren der EU durchlaufen müssen. Aus diesem Grund können inhaltliche Änderungen der Dokument nicht ausgeschlossen werden.